Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Goldi-Familiensafari: Die abwechslungsreichste Rundreise der Schweiz

Die Tourismusregion Klewenalp-Vierwaldstättersee bietet mit der Goldi-Familiensafari eine Winterreise an, die Bergbahn-, Schiff- und Postautofahrten sowie eine Wanderung oder eine Schlittenfahrt vereinigt.
Die Goldi-Familiensafari führt durch eine winterliche Traumlandschaft. Bild: NC

Die Goldi-Familiensafari führt durch eine winterliche Traumlandschaft. Bild: NC

Die Tourismusregion Klewenalp-Vierwaldstättersee erstreckt sich vom Südufer des Vierwaldstättersees von Ennetbürgen und Buochs bis hoch in die voralpine Bergwelt der Klewenalp und weiter ins wildromantische Isenthal. Durch die offene Lage bietet sich ein herrlicher Blick auf sechs Schweizer Seen. Sich im Freien zu bewegen und durchzuatmen, ist in diesen Tagen ein willkommenes Highlight. Die erfrischende Bergluft und die wärmenden Sonnenstrahlen lassen die Herzen der Besucher höherschlagen. Diese traumhafte Landschaft ist die Kulisse der abwechslungsreichsten Rundreise der Schweiz, der Goldi-Familiensafari.

Diese Safari der Bergbahnen startet in Beckenried. Per Luftseilbahn, welche alle 20 Minuten verkehrt, sind die 1100 Höhenmeter rasch und unbeschwert überwunden. Ist man auf der Klewenalp angekommen, ist der Blick frei bis weit ins Schweizer Mittelland. Die Symphonie einer Landschaft aus Seen und Bergen lässt jeden Ausflügler rasch ins Schwärmen kommen.
       

Unterwegs mit Wanderschuhen oder auf dem Schlitten

Mit Blick über die herrlichen Schneefelder von Schwalmis und Risetenstock führt die Goldi-Familiensafari zu Fuss oder mit dem Schlitten weiter. Schnell ist das Tannibüel erreicht. Nach einem kurzen Aufstieg zur Twäregg ist der Blick wieder frei auf den Vierwaldstättersee und den imposanten Niederbauen. Die täglich gut unterhaltenen Wander- und Schlittelwege bringen die Ausflügler nach rund 90 Minuten durch ein romantisches Waldstück zur Stockhütte. Die Abfahrt nach Emmetten erfolgt per Schlitten oder in einer grosszügigen 6er-Gondel. Das Postauto fährt dann pünktlich um 13.25, 14.25 oder 16.25 Uhr nach Seelisberg. Die Standseilbahn hat sogleich bei Ankunft des Postautos Anschluss nach Treib, von wo es mit dem Schiff direkt zurück zum Ausgangspunkt in Beckenried geht.

Spezielle Rundreisebillette für die ganze Tour sind an der Talstation in Beckenried erhältlich. Schlitten können mitgenommen oder vor Ort gemietet werden. Take-away-Angebote und Toiletten sowie Ruhebänke und Feuerstellen sind auf dem Weg zwischen Klewenalp und Stockhütte zu finden. Infos auch unter: www.klewenalp.ch. Christoph Näpflin