Anzeige

Schuhcafé Caspar in Huttwil: Neu sind die Trippen-Schuhe aus Berlin


9.03.2022

«Caspar» steht für Geschichte. Alles im Schuhcafé kann und darf die Geschichte seiner Herkunft mit Stolz erzählen. Eine davon heisst Trippen. Es begann 1991: Er, Michael Oehler, Schuhmachermeister und Professor an der Hochschule für Gestaltung und sie, Angela Spieth, die ambitionierte Designerin, liessen sich von entdeckten alten Schuhleisten so faszinieren, dass sie – nach langem Tüfteln und Experimentieren – in einer Hinterhofmanufaktur in Berlin eine erste eigene Schuhkollektion realisierten. Die Marke Trippen war geboren. Die Kollektion wurde begeistert aufgenommen und bald trippelten Kundinnen bis Japan fröhlich über die Strassen. Seit 1998 erfolgt der Grossteil der Herstellung in der eigenen Manufaktur im brandenburgischen Zehdenick in einer ehemaligen DDR-Schuhfabrik. Das hauptsächlich pflanzlich gegerbte Leder stammt aus kleinen Gerbereien in der Toskana. Diese Naturleder werden ohne Abdeckschicht durchgefärbt und mit einem Wachs-Finish behandelt. Kleine Flecken und Kratzer gehören zu den natürlichen Eigenschaften des Leders. Die Designs verbinden Ästhetik, Nachhaltigkeit und soziale Kompetenz. Erhältlich sind die Schuhe von Trippen im Schuhcafé Caspar am Brunnenplatz in Huttwil/ BE.

Schuhcafé Caspar
Marktgasse 13
4950 Huttwil
Telefon 062 530 00 20
www.schuhcafe-caspar.ch