Anzeige

Gleicht der Kompost einem ausgedrückten Schwamm? Stadt-Gartencenter Hauenstein aus Winterthur gibt Antworten.


Ein zu trockener Kompostmuss feucht gehalten werden. Bild: PD

16.09.2021

Mit dem Voranschreiten des Gartenjahres wächst der Komposthaufen Schicht für Schicht. Die richtige Feuchtigkeit ist für erfolgreiches Kompostieren ausschlaggebend.    

Kompost ist «das Gold des Gärtners». Er enthält wertvolle Nährstoffe und verbessert die Bodenstruktur. Zudem ist er vielseitig einsetzbar: im Beet zwischen Zucchetti und Karotten, inmitten des Blütenmeers in der Rabatte oder im Obst- und Beerengarten.

Ganz so einfach ist das Kompostieren aber nicht. Die Grundregel lautet: zerkleinern – mischen – feucht halten. Das Zerkleinern beschleunigt die Verrottung und erleichtert das Mischen der Küchenreste und Holzabfälle. Fehlender Schatten oder heftiger Wind trocknen den Kompost aus. Es muss Wasser hinzugefügt werden, sollte der Haufen zu trocken sein. Der Kompost muss ähnlich feucht sein wie ein ausgedrückter Schwamm.

Auf der Website von Hauenstein erfahren interessierte Gärtnerinnen und Gärtner mehr zum Thema Kompost. (pd)

Hauenstein Stadt-Gartencenter
Industriestrasse 24
8404 Winterthur
www.hauenstein-winterthur.ch